Direkt zum Inhalt springen

Unternehmen

Aktuell verfügt der Omnibusbetrieb August Wilhelm über 12 Fahrzeuge. Dabei stehen Kapazitäten von 8 - 51 Sitzplätzen zur Verfügung. Im Unternehmen arbeiten derzeit 10 festangestellte Mitarbeiter sowie 9 Mitarbeiter in Teilzeit oder als geringfügig Beschäftigte.

Geschäftsführer René Reupert Unsere Linienbusse im Jahr 2005 Mercedes Benz O 307 (Baujahr 1980) Auf abenteuerlicher Fahrt durch´s tschechische Riesengebirge Unser Fuhrpark Ende 1997 Erster Fernreisebus NEOPLAN 2. Eigenumbau eines IKARUS von Stadt- auf Überlandbus Letzter Skoda Bus im Jahr 1990 Zwei Skoda-Busse im Hochwasser (Großpostwitz 1981) Eigenumbau August Wilhelm und ein Angestellter vor unserem Jumbo Der Fuhrpark in den 60-er Jahren Das Gründerehepaar im Kreise seiner Kinder und Mitarbeiter Viehtransport auf dem Weg von Hochkirch nach Dresden im Jahre 1943 2016 Verlust beider Linienkonzessionen durch verlorene Ausschreibung
Erweiterung der Subunternehmertätigkeit bei Regionalbus Oberlausitz auf 8 Fahrzeuge
Inhaberin Gisela Wilhelm Setra S 415 UL Mercedes Benz O 407 Erste vom Freistaat Sachsen geförderte Überlandbusse 1992 und 1993 Unterwegs in Österreich 1991 Unser erster Reisebus 1991 in Paris Umbaubeginn an einem IKARUS 260 Erster selbst umgebauter IKARUS 260 Skoda Bus und Belegschaft Anfang der 60-er Jahre Eigenumbau Unsere Micky-Maus August und Siegfried Wilhelm Eigenumbau Micki-Maus August Wilhelm und Sohn Siegfried
2013 Der Busbetrieb August Wilhelm feiert sein 85-jähriges Jubiläum.
2012 Übernahme der Geschäftsführung durch René Reupert
2010 Abschluß eines Verkehrsvertrages mit dem Landkreis Bautzen
Erneute Vertragsverlängerung mit der Regionalbus Oberlausitz GmbH (über ein Auftragsvolumen von 6 Bussen)
2005 Tod der Seniorchefin und ehemaligen Mitgründerin Else Wilhelm im Alter von 99 Jahren
2003 Jubiläumsfeier anlässlich des 75 - jährigen Betriebsjubiläums zusammen mit dem Busbetrieb Siegfried Wilhelm
2001 Abschluß eines Kooperationsvertrages mit den Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz Niederschlesien (ZVON)
Vertragsverlängerung der Subunternehmertätigkeit bei der Regionalbus Oberlausitz GmbH
2000 Erhalt einer weiteren Linienkonzession (Linie 127)
ab 1996 Nicht mehr als Reiseveranstalter tätig, nur noch im Linien- und Anmietverkehr
1996 Erhalt der ersten eigenen Linienkonzession (Linie 109)
ab 1994 Unterstützung durch Sohn René Reupert, der als Omnibusunternehmer die Nachfolge in der 3.Generation sichert
1992 Aufnahme als Subunternehmen bei der Regionalbus Oberlausitz GmbH (zunächst mit einem Bus)
1991 Neuanschaffung des ersten fabrikneuen NEOPLAN - Reisebusses
ab 1990 Beginn mit der Durchführung von Reiseverkehr und Beschaffung des ersten gebrauchten Reisebusses (Mercedes Benz)
1990 Verlust aller Leistungen im Werksverkehr (durch Schließungen volkseigener Betriebe)
1982 Übernahme der Firma durch die jetzige Inhaberin Gisela Wilhelm
ab 1970 Erwerb ausgesonderter Busse der Marken Skoda sowie Ikarus und Wiederaufbau in kompletter Eigenleistung
1969 Tod des Inhabers August Wilhelm, Übernahme durch Ehefrau Else Wilhelm - Unterstützung durch Tochter Gisela und Schwiegersohn Claus Reupert
1959 Firmenteilung in Omnibusbetrieb August Wilhelm und Omnibusbetrieb Siegfried Wilhelm - in den Folgejahren Kommissionär des VEB Kraftverkehr Bautzen im Berufsverkehr (mit 4 Bussen)
ab 1950 Aufnahme erster Personentransporte im Berufsverkehr mit bescheidenen eigens angefertigten Kastenaufbauten durch August Wilhelm & Sohn Siegfried Wilhelm - es folgten erste Fahrzeuge der Marken Magirus - Deutz, Mercedes - Benz und Skoda
09.07.1928 Gründung durch Herrn August Wilhelm und Ehefrau Else Wilhelm - zunächst als reines Mietwagen - und Lkw - Unternehmen